Suche
Suche Menü

PRÄVENTION

Prävention

 

Workshops für Schulklassen
Unsere Workshops leben davon, die Inhalte für Schüler nicht nur verständlich zu halten, sondern vielmehr nachspürbar zu machen, wie der Konsum von Suchtmitteln in unserer Gesellschaft verbreitet ist und welche Suchtmittel sie vielleicht selbst bereits regelmäßig nutzen (Kaffee, Nikotin, Handy, Internet…).
In Reflexionsrunden wird gemeinsam erarbeitet welchen Nutzen sie aus dem Konsum ziehen und wie man auch auf andere Art und Weise mit Gefühlen wie Langeweile oder Stress umgehen kann um Schutzfaktoren gegen eine Abhängigkeitserkrankung zu entwickeln.
Die Workshops werden auf Nachfrage von einem ehemaligen Abhängigen, der speziell für Präventionsveranstaltungen ausgebildet wird, begleitet um Erfahrungen aus seiner Sicht zugänglich zu machen.
Workshops für Lehrer
Die Lehrerworkshops bieten einen guten Einblick in das breite Feld der Abhängigkeitserkrankungen.
Es werden sowohl stoffgebundene, als auch stoffungebundene Ekrankungen(wie etwa Internet/Handy) abgedeckt. Mit didaktischen, für den Unterricht ausgearbeiteten Methoden und Kopiervorlagen.
Handreichung Sucht an der Schule/Arbeitsplatz
Um Lehrer/Ausbilder im Umgang mit konsumierenden Schülern/Auszubildenden zu unterstützen, hat der Betreuungsverein 1:1 e.V. eine praktische Handreichung entwickelt die die Kontaktaufnahme zum Konsumenten sowie den Zugang zum Hilfesystem erleichtert.
Die Kernfragen „Wie spreche ich es an?“, „Wie gehe ich mit ihm/ihr um?“ und „Wo bekomme ich Hilfe?“, sind in der Handreichung zur praktischen Anwendung zusammengefasst um die weitere Zusammenarbeit mit dem Betroffenen zu ermöglichen.
Fachvorträge
Der Betreuungsverein 1:1 e.V. bietet durch erfahrene Fachkräfte aktuelle Vorträge zu folgenden Themen an:
  • Neue psychoaktive Substanzen (NPS)
  • illegale und legale Drogen
  • Onlinesucht (Spielen, Chatten, Posten usw.)
  • Projekt FreD (Frühintervention für erstauffällige Drogenkonsumenten),
  • Konsumregeln für den reflektierten Medienkonsum in der Familie
  • Deeskalation in der Arbeit
Hilfe mein Kind pubertiert
Präventionsworkshop für Eltern und Personen die mit Jugendlichen arbeiten.
Mit dem Ziel:
  • den eigenen Umgang mit Suchtmitteln
  • sowie den Herausforderungen der Pubertät zu reflektieren
  • und neue Methoden im Umgang mit Pubertierenden zu erlernen.
Deeskalationstraining
Workshop für Mitarbeiter
  • die mit schwierigen Personengruppen zusammenarbeiten
  • mit dem Ziel Methoden der Deeskalation(physisch wie psychisch) zu erlernen